Allgemein Südafrika 2013

#18 Addo Elephant Park (Tag II)

Heute ist mal wieder früh Aufstehen angesagt. Das ist zwar auf dieser Reise keine Seltenheit, aber heute ist es wirklich ärgerlich. Der Grund: Eigentlich sollen wir früh aufstehen, damit wir um sechs Uhr gleich als erste durch den Addo Elephant Park fahren können und uns dann zum Sonnenaufgang schon zentraler im Park befinden. Allerdings hat unser Guide nicht damit gerechnet, dass um sechs Uhr noch niemand an der Rezeption ist, um die Eintrittsgebühren zu kassieren. So stehen wir etwas mehr als eine Stunde auf dem Parkplatz des Addo Elephant Parks und warten. Selbst am Wasserloch ist nichts los.
Als es endlich losgeht, sehen wir die üblichen Verdächtigen: Impalas! Und einige Zebras. Etwas später können wir glücklicherweise aber auch einen Elefanten. Schweine sowie … (Name vergessen, sieht aus wie eine Mischung aus Hund und Fuchs) beobachten. Als Highlight erblicken wir zum Schluss einen Elefanten, der gerade beim Fressen ist und dabei halb einen Baum zu Boden reißt. Irgendwie ziemlich beeindruckend. Leider ist der Elefant aber nur so halb zu sehen, weil er eben in den Büschen steht. Dennoch – ein interessanter Anblick.
Ansonsten passiert heute nicht mehr allzu viel. Am Nachmittag halten wir in irgendeinem kleinen Ort direkt am Strand und haben Zeit in den Factory Outlets diverser Surf-Shops (z.B. Billabong) zu wühlen. Naja, ist jetzt nicht so meins… So toll sehen die Sachen dann doch nicht aus und markengeil war ich in dem Sinne noch nie.
Abends erreichen wir unsere Unterkunft in der Nähe des Tsitsikamma Parks und lassen den Abend gemütlich am Lagerfeuer ausklingen.

You Might Also Like...

Keine Kommentare

Neue Flaschenpost